Alentejo Ferienhäuser Hotels Reitferien Camping Costa Vicentina

Alentejo Reiseführer

Portugal Portugal
Seite 1
Alentejo

Sehenswertes im Alentejo



Städte Alentejo
Arraiolos
Alter do Chão
Elvas
Evora
Beja
Gavião
Portalegre
Monsaraz
Montemor-o-Novo
Ponte de Sor
Grandola
Mertola
Monsaraz
Odemira
Serpa
Sines
Vendas Novas
Vila Nova Sto Andre
Alentejo

Der Alentejo ist eine Region Portugals, die sich vom Atlantik, der Küste "Costa Vicentina" bis an die Grenze zu Spanien erstreckt. Die Region Alentejo unterteilt sich in 5 Unterregionen: Alentejo Central, Alentejo Litoral, Alto Alentejo, Baixo Alentejo und die Lezíria do Tejo. Der Alentejo ist eine Region Portugals, die sich vom Atlantik, der Costa Vicentina bis an die Grenze zu Spanien erstreckt. Im Süden grenzt der Alentejo an die sonnige Ferienregion der Algarve und im Norden an die Region Ribatejo. Im Sommer kann es im Alentejo sehr heiß werden, dagegen sind die Winter für portugiesische Verhältnisse relativ kalt. Die Landschaft wird von Korkeichenhainen, weiten Feldern und Olivenbäumen bestimmt.

Überall wachsen wilde Kräuter, die zusammen mit den Wildblumen, Gräsern, Korkeichen und Eukalyptushainen dem Landstrich einen wunderbaren Duft verleihen. Hügelketten wechseln sich im Alentejo mit endlosen Ebenen ab. Im Frühjahr ist der Alentejo ein einziges Blütenmeer mit grünen Weideflächen, rostroten Blumenteppichen und blühenden Mandelbäumen. Die Landstraßen schlängeln sich durch eine einsame Landschaft, die an die Toskana erinnert. Am Wegrand wechseln sich befestigte Bergstädtchen mit weiß getünchten Dörfern und mittelalterliche Kapellen auf den Hügeln ab. Im westlichen Teil des Alentejo, der blauen Küste, befinden sich kilometerlange einsame Stände. Der riesige Stausee Alqueva sorgt für die Wasserversorgung der Landwirtschaft und bietet wunderbare Sport-und Erholungsmöglichkeiten für Urlauber, die Wassersport lieben. Die Traditionen, sei es in der Lebensweise, dem Essen oder der Volkskultur, Liedern und alten Bräuchen der Handwerkskunst, sind im Alentejo erhalten geblieben. Der Alentejo ist das größte Weinbaugebiet Portugals, sowie das Zentrum der Korkproduktion Portugals. Der Alentejo ist eine einsame Landschaft, wo man stundenlang fahren kann und aus der Ferne kleine Dörfchen sieht, Rinderherden und auf Hügeln (hier im Alentejo "montes" genannt) von Blumen umgebene Bauernhöfe. Wer von der Algarve in den Alentejo kommt, wird Ruhe und Besinnlichkeit vorfinden. Hier scheint die Zeit stillzustehen. Die Städte sind zum Teil in ihren mittelalterlichen Strukturen erhalten: befestigte Burgen und Gebäude aus Marmor und Stein. Nach Westen reicht der Alentejo bis zum Atlantik hin. Wer den ganz besonderen, sehr erholsamen Urlaub sucht, eine Kombination aus Natur, Strand, Ruhe, lichtdurchfluteten Weiten und Besinnlichkeit - hier im Alentejo wird man ihn finden. An Ausflüge zu den Burgen und Dörfern und mittelalterlichen Städten im Alentejo wird man sich noch lange erinnern. Zum Beispiel ein Trip zur mittelalterliche Burg von Evoramonte oder zur Königsresidenz Estremoz. Der Alentejo ist ideal für Radtouren. Übernachtet wird in alten Burgen, kleinen Landhotels, Klöstern oder luxuriösen Pousadas. Eine Radreise an der Küste Portugals entlang und durch den Alentejo, ist ein tolles Urlaubvorhaben. Sanfte Hügel, Weinstöcke, stille Naturlandschaften, Weinproben, radeln nach Estremoz bis zu den Steinbrüchen. Dort wird wertvoller Marmor abgebaut. Estremoz wurde im 14. Jahrhundert Königsresidenz und Wohnsitz der heiligen Königin Isabella. In den Mauern ihres Palastes, in der "Pousada da Rainha Santa Isabell" mit Schwimmbad, kleinem Garten und wunderbarem Blick auf die Umgebung lässt man dann den erlebnisreichen Tag in Ruhe ausklingen.
« http://www.dielandpartie.de/radreisen-portugal.html

weiter
Foto: grzegorzmielczarek
Costa Vicentina - Westküste der Algarve/Alentejo
Die Westküste der Algarve/Alentejo « Costa Vicentina » erstreckt sich von "Sines" im Norden bis "Sagres" an der Algarveküste. Besonders Surfer und Paraglider finden hier wunderbare Bedingungen für ihren Sport. Der "Parque Natural de Sudoeste Alentejano" ist als Naturschutzgebiet weitgehend vom Tourismus verschont geblieben. Es ist eines der größten Naturschutzgebiete Portugals. Die "Reserva Biogenetica de Sagres" zwischen Cabo de São Vicente und Ponta de Sagres ist ein einzigartiges Ökosystem. Vor allem im Herbst zur Saison der Zugvögel, kommen Vogelkundler aus aller Welt hierher. Im Naturpark der Costa Vicentina nisten Weißstörche, Reiher, vom Aussterben bedrohte Fischadler und Habichtsadler. Die Strände sind unbestritten die schönsten Portugals.

Camping - Ilha de Pessegueiro
« http://www.ilhadopessegueirocamping.com

Carrapateira
Costa Vicentina - Ortschaft Bordeira
Zu Bordeira gehört ein wunderschöner Sandstrand. Andere kleine Badeorte wie Porto Covo im Naturpark Vicentinische Küste, Zambujeira do Mar in Odemira, Ilha de Pessegueiro, Praia das Furnas [Flussstrand in der Nähe von Vila Nova de Milfontes] bieten wild-romantischen Strände. In Porto Covo befindet sich auch ein sehr schöner Wohnmobilstellplatz.
« http://www.carrapateira.co.uk

Camping Zambujeira
« http://campingzambujeira.com.sapo.pt

Camping Vila Nova de Milfontes
« http://www.campingmilfontes.com

Zmar Eco Camping Resort-Spa
Portugals erstes ökologisch freundliches Resort, Stellplätze für Zelte und Mobilwagen, Bungalows. Adresse: Herdade-A-de-Mateus - Odemira « http://www.zmar.eu
Toprural - Reiseführer Alentejo
Toprural - Reiseführer Landtourismus - Alentejo « http://de.toprural.com
Reitferien im Alentejo: Agrotourismus
Es gibt in Portugal für die ganze Familie Reiterhöfe, nicht nur für erfahrene Reiter sondern auch für Anfänger. So werden von fast allen "Centros Hipicos" (Reitschulen) Reitkurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Auf Grund des ganzjährig milden Klimas in Portugal, vor allem im Alentejo, kann man das ganze Jahr über ausreiten. « weiter...
Ferien auf dem Boot Alentejo
Bootsferien: Portugal mit dem Hausboot erleben. Das beste Bootsrevier Portugals ist der Grande Lago, mit gigantischen 250 km2 Fläche als der größte künstliche See Europas bekannt. Der See "Grande Lago" befindet sich in der Nähe der Grenze zu Spanien und ist mit 300 Sonnenstagen pro Jahr ein Paradies für Freunde von Bootsferien. « http://www.hausboote.ch


Suchbegriff eingeben
Benutzerdefinierte Suche
Elvas Alentejo
weiter »»
2
1





Headerfoto: (c) Rui Ornelas
★ zu Portugal klicken
Landkarte Portugal


Ranking-Hits
(c) portugal-libelle.com